Doc’s Käsekuchen mit frischer Beerensauce

Der wohl einfachste Käsekuchen der Welt, der zudem perfekt für einen gesunden Fitnesslifestyle geeignet ist. Eiweißreich, zuckerfrei, kalorienarm und enorm sättigend! "Hat er Fitness gesagt? Dann wird der Kuchen bestimmt nach Käsefüßen schmecken..." Du wirst überrascht sein, dass dieser Käsekuchen alles andere als langweilig und trocken schmeckt. Er ist unglaublich saftig, voll im Geschmack und die frische Beerensauce macht ihn zu einer wahren Geschmacksexplosion! Perfekt geeignet zu jeder Tageszeit und auch auf einer Party ist er ein echter Renner!

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 35 Minuten plus mind. 1 Stunde Kühlzeit

Utensilien

Zutaten

Für den Kuchen

500 g Halbfett-Quark (20 %)
3 Bio-Eier
150 g Erythrit*
20 g Weizenmehl
2 Msp. gemahlene Bourbonvanille*
2 gestr. TL geriebener Zitronenschale* oder die Schale einer 3/4 frischen Bio-Zitrone
1 Prise Salz
3 g Butter für die Springform

Für die Beerensauce

300 g Beerenmischung gefroren
3 Zweige frische Minze
1 EL Erythrit* oder Flüssigsüßstoff nach Geschmack

Zubereitung

1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
2. Den Quark zusammen mit den trockenen Zutaten in eine tiefe Schüssel geben und die Masse so gut wie möglich mit einem Esslöffel vermengen.
3. Nach und nach ein Ei nach dem anderen hineingeben und dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren, bis ein glatter Teig entsteht.
4. Die Springform mit etwas Butter sorgfältig einfetten. Bitte achte darauf vor allem an den Übergängen keine Stelle auszulassen, da sich der Kuchen sonst nicht gut herauslösen lässt.
5. Teigmasse in die Springform geben und glatt streichen. 
6. Den Kuchen auf mittlerer Schiene bei Ober-/ Unterhitze für 30-40 Minuten backen, bis er an den Rändern eine leichte Bräune annimmt und in der Mitte nicht mehr flüssig ist.
7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und für mindesten eine, besser vier Stunden abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Beerensauce zu:
1. Die Beeren in einen kleinen Topf geben und diese bei mittlere Hitze erwärmen, bis sie aufgetaut sind und zu köcheln beginnen. 
2. Die Hitze etwas herunterdrehen, die Blätter der Minze fein hacken und zusammen mit etwas Erythrit oder Süßstoff zu den Beeren geben. 
3. Unter Rühren solange weiter köcheln lassen, bis so viel Flüssigkeit verdampft, dass eine leicht dickflüssige Sauce entsteht. Dann den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen oder noch warm zum Kuchen genießen. 

Den Käsekuchen mit einem scharfen Messer schneiden und mit der frischen Beerensauce servieren. Mit etwas Minze garnieren und genießen!

Cheers Mischa

Nährwerte für den gesamten Kuchen plus Beerensauce

Kilokalorien
904

Protein
79,6g

Kohlenhydrate
49,2g

Fett
38,5g

*hierbei handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du über einen dieser Links einen Einkauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten. 

Abnehmen OHNE Hunger – einfacher Trick! (Energiedichte erkennen)

Der Sommer ist fast da, aber der Vorsatz abzunehmen, hat noch nicht so richtig Früchte getragen. Denn da ist eine Sache, die das notwendige Kaloriendefizit zunichtemacht – dein HUNGER! Denn FDH („Friss die Hälfte“) hat nur dazu geführt, dass du leider abends doch wieder zu Chips und Schokolade greifst, weil dich der Heißhunger packt. So wirst du dein Ziel allerdings nicht erreichen, also was tun?

Wie funktioniert das eigentlich mit Hunger und Sättigung? Was muss ich beachten, wenn ich satt werden will, auch wenn ich weniger Kalorien zu mir nehme? Welche Signale lösen im Körper Sättigung aus und was ist eigentlich Energiedichte?

In der heutigen Episode von #AskDoc habe ich so einige Tipps parat, die dich deinem Ziel abzunehmen näherbringen werden. Meine Ratschläge werden dir helfen, deinen Hunger und Heißhunger zu besiegen, nicht mehr schwach zu werden bei Leckereien und so das zu schaffen, was du dir vorgenommen hast. Denn du hast es in der Hand!
Cheers Mischa

Schnell abnehmen mit Shakes – klappt das?

Im heutigen #AskDoc Video sprechen dadrüber, ob man mit sogenannten „Abnehmen-Shakes“ tatsächlich zu einer Strandfigur gelangen kann. Und wenn ja, klappt das auch nachhaltig und ohne Jojo-Effekt? Ich werde außerdem beleuchten, was überhaupt in diesen ganzen Pulvern enthalten ist und ob sie gesundheitlich bedenklich sein können. Viel Spaß beim Video!

Cheers Mischa

Quellenangabe Titelbild: Entworfen durch Freepik

Warum du trotz gesunder Ernährung nicht abnimmst

Die folgende Frage wurde mir bereits unzählige Male gestellt: „Mischa, ich ernähre mich gesund, warum nehme ich denn nicht ab?“. Wenn es dir auch so geht und du dich fragst, warum es trotz Ernährungsumstellung einfach nicht so richtig mit dem Abnehmen klappt, dann schau dir das nachfolgende Video an. Hier beleuchte ich die Hintergründe einer erfolgreichen Diät und gebe Tipps, damit es auch für dich endlich mit der Strandfigur klappt!

Cheers Mischa

Hunger vs. Appetit – bin ich wirklich satt?

In der heutigen Episode der #AskDoc Show sprechen wir darüber, wie man zwischen Hunger und Lust unterscheidet. Eine wichtige Frage in unserer heutigen Überflussgesellschaft, wenn man langfristig schlank, fit und gesund bleiben möchte. Denn seien wir mal ehrlich, irgendwas essen kann man fast immer. 😉 Woher weiß man also, ob man wirklich hungrig ist?
Viel Spaß beim Video!

Cheers Mischa

 

13 Ursachen für Hunger – warum du nicht satt wirst

In der heutigen Episode der #AskDocShow gehen wir der Frage auf den Grund: „Warum werde ich einfach nicht satt?“

Der menschliche Organismus ist enorm komplex. So spielen beim Sättigungsgefühl nicht nur körperliche, sondern auch zahlreiche psychische Aspekte eine entscheidende Rolle. Denn bestimmt hat jeder von uns bereits erlebt, dass man nicht satt wird, wenn man sich einfach nur mit Salatblättern und Möhren vollstopft wie ein übergewichtiges Karnickel. Dabei hat man doch eigentlich viel gegessen, nicht wahr?

Hinzu kommt auch noch, dass unser Köper oft gar nicht so recht weiß, ob es sich nun tatsächlich um Hunger oder doch eher um Durst handelt – so ganz ausgereift scheint unsere innere Technologie doch nicht immer zu sein.
Auch ändert sich viel in unserem Hormonsystem, wenn wir übergewichtig werden, aber auch dann, wenn wir uns auszehren. Plötzlich kommt es nicht mehr zur Sättigung, obwohl wir nach der rein mathematischen Rechnung eigentlich genug Kalorien zu uns nehmen und satt sein sollten. Ganz schön komplex das ganze, aber auch spannend wie ich finde!

Falls dich ständig der Hunger plagt, dann wird dir mein nachfolgendes Video hoffentlich Ideen und Anregungen bieten, um dein Problem endlich in den Griff zu bekommen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Schauen!
Cheers Mischa

Du findest mich auch auf:
Facebook
YouTube
Instagram