Doc’s Käsekuchen mit frischer Beerensauce

Der wohl einfachste Käsekuchen der Welt, der zudem perfekt für einen gesunden Fitnesslifestyle geeignet ist. Eiweißreich, zuckerfrei, kalorienarm und enorm sättigend! “Hat er Fitness gesagt? Dann wird der Kuchen bestimmt nach Käsefüßen schmecken…” Du wirst überrascht sein, dass dieser Käsekuchen alles andere als langweilig und trocken schmeckt. Er ist unglaublich saftig, voll im Geschmack und die frische Beerensauce macht ihn zu einer wahren Geschmacksexplosion! Perfekt geeignet zu jeder Tageszeit und auch auf einer Party ist er ein echter Renner!

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 35 Minuten plus mind. 1 Stunde Kühlzeit

Utensilien

Springform Ø 20 cm*
Schneebesen*

Zutaten Für den Kuchen

500 g Halbfett-Quark (20 %)
3 Bio-Eier
150 g Erythrit*
20 g Weizenmehl
2 Msp. gemahlene Bourbonvanille*
2 gestr. TL geriebener Zitronenschale* oder die Schale einer 3/4 frischen Bio-Zitrone
1 Prise Salz
3 g Butter für die Springform

Für die Beerensauce

300 g Beerenmischung gefroren
3 Zweige frische Minze
1 EL Erythrit* oder Flüssigsüßstoff nach Geschmack

Zubereitung

1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
2. Den Quark zusammen mit den trockenen Zutaten in eine tiefe Schüssel geben und die Masse so gut wie möglich mit einem Esslöffel vermengen.
3. Nach und nach ein Ei nach dem anderen hineingeben und dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren, bis ein glatter Teig entsteht.
4. Die Springform mit etwas Butter sorgfältig einfetten. Bitte achte darauf vor allem an den Übergängen keine Stelle auszulassen, da sich der Kuchen sonst nicht gut herauslösen lässt.
5. Teigmasse in die Springform geben und glatt streichen. 
6. Den Kuchen auf mittlerer Schiene bei Ober-/ Unterhitze für 30-40 Minuten backen, bis er an den Rändern eine leichte Bräune annimmt und in der Mitte nicht mehr flüssig ist.
7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und für mindesten eine, besser vier Stunden abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Beerensauce zu:
1. Die Beeren in einen kleinen Topf geben und diese bei mittlere Hitze erwärmen, bis sie aufgetaut sind und zu köcheln beginnen. 
2. Die Hitze etwas herunterdrehen, die Blätter der Minze fein hacken und zusammen mit etwas Erythrit oder Süßstoff zu den Beeren geben. 
3. Unter Rühren solange weiter köcheln lassen, bis so viel Flüssigkeit verdampft, dass eine leicht dickflüssige Sauce entsteht. Dann den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen oder noch warm zum Kuchen genießen. 

Den Käsekuchen mit einem scharfen Messer schneiden und mit der frischen Beerensauce servieren. Mit etwas Minze garnieren und genießen!

Cheers Mischa

Nährwerte für den gesamten Kuchen plus Beerensauce

Kilokalorien
904

Protein
79,6g

Kohlenhydrate
49,2g

Fett
38,5g

*hierbei handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du über einen dieser Links einen Einkauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten. 

Read More...

Vicis veganes Süßkartoffel Chili │Gastbeitrag

Liebe Freunde, heute präsentiert euch Vici sein berühmt-berüchtigtes Süßkartoffel Chili – Super simpel in der Zubereitung und super köstlich. Enjoy! Cheers Mischa Zutaten — 2 kleine Süßkartoffeln — 1 Karotte — 1 Knoblauchzehe — 1/2 Jalapeno — 125 g Schwarze Bohnen — 125 g Kidney Bohnen — 200-400g passierte Tomaten — 1/2 grüne & 1/2…

Read More...

Hummus dreierlei

Hummus – eine Spezialität der ganz besonderen Art, die ich vor allem auf meiner Reise durch Israel sehr zu schätzen gelernt habe. In diesem aufregenden Land wird dieser immer, überall und zu jeder Tages- und Jahreszeit genossen. Wen wundert’s? Hummus schmeckt nicht nur unglaublich köstlich, sondern er versorgt unseren Körper auch mit wertvollen Nährstoffen. Er ist…

Read More...

Kichererbsen knusprig & würzig│gesunder Fitness Snack

Ich kenne niemand, der nicht vom „Schlemmen ohne Reue“ träumt. Ganz besonders Snacks wie Chips haben es vielen angetan. Leider ist ihr Genuss zumeist mit einer Menge ungesunder Fette und viel Energie verbunden und bleibt damit nicht nur als Ring an der Hüfte hängen, sondern kann auch unsere Blutgefäße verstopfen. Doch es gibt gute Nachrichten:…

Read More...

Würzige Guacamole im Handumdrehen!│DOC’S KITCHEN

Heute zeige ich Dir, wie Du im Handumdrehen eine würzige Guacamole selber machen kannst! Zutaten — 1 Avocado 200 g — 1/4 rote Zwiebel — 2 Cherrytomaten — Handvoll Koriander — 1/2 Limette — 1 Chili (nach Geschmack dosieren) — Salz & Pfeffer Zubereitung Die Avocado der Länge nach, rundherum mit einem Messer bis zum…

Read More...

Feueriges Kürbis-Chili! (Halloween-Special)

Halloween steht vor der Tür und draußen ist es nass & kalt… Was gibt es also Besseres, als einen großen Topf aufzusetzen und ein feurig-heißes, köstliches und saisonales Kürbis-Chili zuzubereiten!? Erlebe “Chili con Carne” auf eine völlig neue Weise und genieße es mit Deinen Freunden auf der Halloween-Party oder auch zu einem anderen Anlass. Es…

Read More...

Herbstliche Chicken-Minestrone

Es ist endlich so weit! Die erste Folge von “Doc’s Kitchen” ist jetzt online! Heute machen wir zusammen eine köstliche herbstliche Minestrone mit viel Gemüse, etwas Hähnchenbrust und Vollkornlinguini! Rundherum eine perfekte warme Mahlzeit für den kalt-nassen Herbst, um gesund, fit und leistungsfähig zu sein! Zutaten für 4 Portionen — 250 g Hähnchenbrust — 50…

Read More...

Locker leichte Chicken-Bolognese

Ich liebe es eine schmackhafte Spaghetti Bolognese zu genießen! Doch mit ihrem enorm hohen Fettanteil liegt sie nicht nur unglaublich schwer im Magen, sondern macht müde, träge und landet durch ihre hohe Kaloriendichte ganz schnell mal auf der Hüfte. Ganz anders sieht es bei meiner neuesten Kreation aus: “Chickenbolognese” aus fettarmer Hähnchenbrust und dazu Vollkornlinguini….

Read More...