Bulletproof Protein Eis

Protein Eis

Heute gibt’s mein Rezept für ein Bulletproof Protein Eis! Durch die darin enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren (MCT) liefert es schnell Energie und ist damit perfekt als Power Snack vor dem Training geeignet. Wer dem Prinzip des Intermittent Fasting folgt oder einfach Frühs nicht so viel Hunger hat, kann zu diesem Power-Eis greifen. Denn es versorgt dich nicht nur mit Energie, sondern sättigt durch sein Fett außerordentlich gut.

Cheers Mischa

Zutaten 
— 400 ml Kokosmilch ohne Emulgatoren oder sonstige Zusätze (gekühlt)

Für Peanut Butter Chocolate Eis
— 30g Schoko Whey (findest du *HIER)
— 10g Backkakao (schwach entölt)
— 20g Peanut Butter Smooth (ohne Zucker)
— Süßstoff (nach Geschmack)
Für das Coffee Chocolate Chip Eis
— 30g Schoko Whey
— 2,5 TL Instantkaffee
— 15 g Schokoraspel, mind. 60 % Kakaoanteil

außerdem
— Stieleisformen (findest du *HIER)

Zubereitung
1. Trenne die Kokoscreme vom Wasser und teile diese in zwei gleich große Portionen auf.
2. Vermische die Kokoscreme mit den jeweiligen Zutaten bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
3. Verteile die Eiscreme-Masse auf die Stieleisformen und stelle sie über Nacht in den Gefrierschrank.
4. Enjoy!


Nährwertangaben bei je vier Eis (ca. 55g pro Stück)
1. Peanut Butter Chocolate Eis 176 Kcal 8,3g Protein 2,6g Kohlenhydrate 14,7g Fett 2. Coffee Chocolate Chip Eis 154 Kcal 6,8g Protein 12,6g Fett
Beim Kauf über einen mit (*) markierten Link, wird Mischa Kotlyar am Umsatz beteiligt. Dies hat für dich keine Auswirkungen auf den Preis.

You May Also Like

4 Comments

  1. 1

    super Rezept, einzige Schwierigkeit war für mich, dass die Kokosmilch sich nicht so schön wie in deinem Video aufgeteilt hat, sondern nur oben eine feste Schicht und darunter die Milch war. Ist 60%-Milch aus dem Biosupermarkt. Gibt es da noch was zu beachten?

    • 2

      Ja, die trennt sich, weil keine Emulgatoren drin sind. Einfach vorher richtig gut mit einer Gabel oder so durchmischen. Ist etwas mühselig, aber es klappt.
      Cheers Mischa

  2. 3

    Super Rezepte.
    Habe so auf diversen anderen Blogs immer nur Rezepte mit Wasser oder Milch entdeckt, warum braucht man die hier nicht?
    Und noch eine Frage, ist das Rezept für veganer so übernehmbar?

    Danke und lg Piet

    • 4

      Hey Piet!

      Warum sollte man sie brauchen? Die Kokosmilch ist doch weich genug – wenn du sie mit Wasser steckst, dann kristallisiert sie ziemlich stark aus beim Einfrieren.
      Ob das auch vegan machbar ist? Hmm..also ich habs mal vor einigen Tagen ganz ohne Proteinpulver gemacht und das kann man auch lecker gestalten, wenn man Süßstoff nimmt. Die meisten veganen Proteinpulver sind halt nicht so der Knaller im Geschmack. Aber es geht sicherlich auch vegan!

      Cheers Mischa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.